Ausschreibungen

Erfolgsfaktor Ausschreibungen

Selbstverständlich ist es unser tägliches Brot, klassische Ausschreibungen durchzuführen. Darüber hinaus können wir auf unsere webbasierte Ausschreibungsplattform auf unserer E-Sourcing Homepage zurückgreifen.

Eine etablierte Plattform

Neben der reinen kaufmännischen Preisabgabe des Lieferanten pro Artikel (RFQ – Request for Quotation) bekommen sie zunächst eine Einladung mit ihren Zugangsdaten. Auf dieser Grundlage erhalten potenzielle Lieferanten einen umfangreichen Fragenkatalog (RFI – Request for Information), den sie online im Multiple-Choice-Verfahren beantworten können. Dabei sind für den Lieferanten weder Auswertung noch Punktevergabe sichtbar.

Die detaillierte Ausschreibung (RFQ) stellen wir schließlich mit allen Einzelprojekten und einem vordefinierten Zeitfenster für die Bearbeitung online. Der Lieferant lädt sich einfach alle relevanten Daten von der Plattform herunter, erstellt die Kalkulationen und lädt seine Angebotspreise hoch. So sehen wir erste Ergebnisse pro Projekt schnell in einer übersichtlichen Tabelle. Die beste Grundlage, um für Sie die Verhandlungen vorzubereiten und durchzuführen. Durch den Einsatz unserer E-Sourcing-Lösung können wir für Sie außerordentliche Einkaufsergebnisse erzielen. Auch die Auswahl geeigneter Artikel und die offene Kommunikation mit wettbewerbsfähigen Lieferanten tragen maßgeblich zum Erfolg einer elektronischen Ausschreibung bei. 

Unser Weg zum gemeinsamen Ziel

So funktioniert eine Ausschreibung

Wir kennen viele Wege, um für Sie bessere Einkaufskonditionen zu erzielen. Ausschreibungen sind ein gutes Beispiel dafür. Wir haben für Sie in der Grafik zusammengestellt, mit welchen Schritten wir gemeinsam zum Erfolg kommen.

Unabhängigkeit und Gewinn auf allen Ebenen

Setzen Sie mit uns auf eine bewährte Strategie. Bei uns steht Marktscreening an erster Stelle. Dann erst treffen wir eine Lieferantenerstauswahl und stellen einen Zeitplan für die Bemusterungen auf. Dann folgen die Erstbemusterungen an den Kunden und dessen erste qualitative Beurteilung der Muster (durch QS, Sensorikpanel etc.). Damit auch alles zu 100 Prozent zu Ihrer Zufriedenheit abläuft, unternehmen wir großtechnische Versuche beim Kunden mit zwei bis drei ausgewählten Lieferanten. Erst nach Freigabe der Alternativen durch den Kunden verhandeln wir die finalen Preise. Am Ende steht für Sie eine Kostenersparnis von bis zu 20 Prozent Ihres Einkaufsvolumens. Und dabei haben Sie auch noch Ihr Risiko durch eine breitere Lieferantenauswahl minimiert. Oft fallen im Zuge dieser Veränderung überflüssig gewordene Schnittstellen weg und die Lieferkette konnte weiter optimiert werden.